Das Hochzeitsbudget – Wie viel eine Hochzeit wirklich kostet

Für viele Paare ist es oft nicht einfach, das richtige Hochzeitsbudget für den schönsten Tag im Leben festzulegen. Kein Wunder – schließlich sind sie noch neu auf dem Gebiet und haben keine Vorstellung davon, wie viel beispielsweise ein Brautstrauß kostet.

Daher möchte ich dich in diesem Artikel in die Welt der Hochzeitslocations und Brautkleider mitnehmen – natürlich hängen wir dabei jedem Kostenfaktor ein Preisschild an.

Hochzeitslocation Industrielocation Hochzeit

Das Hochzeitsbudget richtet sich nach deinen Ansprüchen

Das ist der wohl wichtigste Punkt, den ich meinen Brautpaaren gleich zu Beginn deutlich mache.

Wenn du Wert auf Qualität legst, hat diese auch ihren Preis. An dieser Stelle kann man bei fast jedem Aspekt deiner Hochzeit qualitative Unterschiede machen.

Betrachten wir allein die Einladungskarten: Willst du sie selbst basteln oder lieber von einer professionellen Kalligrafin schreiben lassen?

Viele meiner Paare bevorzugen letzteres, da die Einladungen damit deutlich hochwertiger sind.

Deinem Hochzeitsbudget sind also keine Grenzen gesetzt. Daher ist es schwierig, für jeden einzelnen Kostenfaktor eine durchschnittliche Rechnung aufzustellen.

Unmöglich sogar.

Die wichtigste Frage bleibt hier: Was ist dir eine romantische Hochzeit mit deiner Traumfrau oder deinem Traummann Wert?

Trotz alledem gibt es einen Mindestbetrag, den ich dir gerne aufzeigen möchte.

 

Dein Mindestbudget hängt nicht von der Anzahl der Gäste ab

Selbst wenn du nur eine kleine Hochzeitsgesellschaft hast – deine Fixkosten werden mindestens 10.000 Euro betragen.

Das mag zunächst viel klingen, denn schließlich hat man den größten Kostenfaktor bisher nicht mit eingerechnet. Trotzdem ist es realistisch, da etwa die Hälfte deiner Ausgaben nicht von der Personenzahl abhängig ist.

Brautkleid, Bräutigamanzug, Blumengestecke, Eheringe und Stylisten kosten beispielsweise immer gleich viel oder wenig, unabhängig von den Gästen.

Wenn du dann auch noch Musik haben möchtest und die Erinnerungsfotos nicht fehlen dürfen, musst du auch sie mit einbeziehen. In diesem Fall richten sich die Honorare nach der Anzahl der Stunden, die du diese Dienstleistungen in Anspruch nehmen möchtest.

 

In welcher Location soll die Hochzeit stattfinden?

Der wohl größte Kostenfaktor ist die Location – Getränke und Essen für die Gäste inbegriffen. Trotzdem machen sie nur etwa die Hälfte der Ausgaben aus.

Hochzeitsbudget

Hierbei ist die Region der Location entscheidend. Wenn du in einer größeren Stadt heiratest, kannst du gerne etwa 150 Euro pro Person berechnen.

Soll deine Hochzeit allerdings in einer eher ländliche Gegend oder einer Vorstadt ausgerichtet werden, rechnest du mit 100 Euro pro Person.

Pauschal kann man also die folgende Rechnung für eine durchschnittliche Hochzeit aufstellen.

Gesamtkosten in größerer Stadt

Personananzahl

Fixkosten

Location (inkl. Essen & Getränke) insgesamt

70

10.000 Euro

10.500 Euro

Total

20.500 Euro

Gesamtkosten in kleinerer Stadt

Personananzahl

Fixkosten

Location (inkl. Essen & Getränke) insgesamt

70

10.000 Euro

7.000 Euro

Total

17.000 Euro

Natürlich gibt es ebenso viele Beispiele, die zeigen, dass eine Hochzeit auch deutlich günstiger zu realisieren ist. Wenn man eine recht preiswerte Hochzeit feiern möchte, sollte man sich darüber im Klaren sein, einige Abstriche machen zu müssen.

Letztendlich sind es deine Ansprüche an den schönsten Tag deines Lebens, denen du gerecht werden solltest. Oft ist es durchaus sinnvoll, mehr in Qualität zu investieren.

Vor allem wenn du genau die Hochzeit feiern möchtest, von der du immer geträumt hast.

Der richtige Verlobungsring

Wenn du dir eine hochwertige Hochzeit wünscht, würde ich dir gerne bei der Planung helfen. Da ich weiß, wie schwierig es für frisch verlobte Paare ist, sich im Hochzeitsdschungel zurecht zu finden, unterstütze ich gerne bei der Entwicklung des Budgets und der Realisierung.